Drusenkopf Landleguan Bild

Der Drusenkopf (Landleguan) ist freilebend nur auf den Galapagos Inseln anzutreffen.

Drusenkopf Landleguan -
wissenschaftlicher Name: Conolophus subcristatus

Der Drusenkopf (Landleguan), der bis zu 150 cm lang wird, hat seinen Namen wahrscheinlich deshalb erhalten, weil er drüsenartige Poren am Kopf hat. Er ist eines von den Tieren, die endemisch auf den Galapagos Inseln beheimatet sind. Daher trägt er auch den Namen "Galapagos-Landleguan". Diese Leguane sind in der Lage, Kaktusstücke mitsamt Stacheln zu verzehren.

Da der Drusenkopf nicht scheu ist und den Menschen dicht an sich herankommen lässt, war er einst für die Seeleute, die die Inseln anliefen, ein leichter und zugleich wohlschmeckender Fang.

Diese Aufnahme eines Drusenkopf Landleguans ist auf der Insel South Plaza Island entstanden, welche Teil der Galapagos Inseln in Ecuador ist.


Bild Drusenkopf Landleguan
Foto eines Drusenkopf (Landleguan, Conolophus subcristatus) auf der Insel South Plaza Island, Galapagos Inseln, Ecuador.


Sie sind hier: Bildarchiv: Galapagos Bilder:
Drusenkopf Landleguan

Ähnliche Bilder zum Thema Drusenkopf Landleguan:

Einige unserer speziellen Bilder Galerien



Bild Überschrift: Drusenkopf Landleguan

Der Drusenkopf (Landleguan) ist freilebend nur auf den Galapagos Inseln anzutreffen.

Wissenschaftlicher Name:

Conolophus Subcristatus

Fotograf:

© Rolf Hicker Fotografie

Foto / Bild - ID:

ad 22556n - Drusenkopf Landleguan