Gaensebluemchen Bild

Ein Gänseblümchen in den Gärten von La Source Parfumee im französischen Gourdon.

Gaensebluemchen -
wissenschaftlicher Name: Bellis perennis

Gänseblümchen (Bellis perennis) sind anspruchslos und auf vielen Wiesen zu finden. Sie zählen zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) und kommen vor allem im Mittelmeerraum in reicher Blüte vor.

Gänseblümchen sind unter vielen Namen bekannt, so zum Beispiel als Augenblümchen oder Maiblume. Aber auch Marienblümchen, Mondscheinblume oder Morgenblume wird es manchmal umgangssprachlich genannt. Ein Name der märchenhaft klingt ist auch "Tausendschön" - ein hübscher Name für diese "klassische Schöne" der Blumenwelt.

Gänseblümchen gelten in der Mythologie auch als Boten der nordischen Frühlingsgöttin Ostara. Seine weißen Köpfchen mit der "gelben Sonne" im Inneren symbolisierten für...


Bild Gaensebluemchen
Foto von einem Gänseblümchen in den Gärten von La Source Parfumee nahe Gourdon in Frankreich, Europa.


Sie sind hier: Bildarchiv: Blumenbilder:
Gaensebluemchen


... die Germanen auch die Anwesenheit des Sonnengottes Baldur.

Dieses Gänseblümchen haben wir in der Nähe der malerischen Stadt Gourdon entdeckt.

Blühendes Gänseblümchen in den Gärten von La Source Parfumee, nahe Gourdon, Gorges du Loup, Alpes Maritimes, Provence, Frankreich, Europa.


Ähnliche Bilder zum Thema Gaensebluemchen:

Einige unserer speziellen Bilder Galerien



Bild Überschrift: Gaensebluemchen

Ein Gänseblümchen in den Gärten von La Source Parfumee im französischen Gourdon.

Wissenschaftlicher Name:

Bellis Perennis

Fotograf:

© Rolf Hicker Fotografie

Foto / Bild - ID:

yj4w7552 - Gaensebluemchen